Lifestyle,  Motivation

In dir steckt viel mehr, als du denkst

Dieses Thema berührt wirklich jeden. Kaum einer tut etwas dafür, aber alle reden sie darüber.

Manches Mal bedarf es nur einen Impuls, um selbst zu erkennen, wie still man geworden ist.


-Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt. (Mahatma gandhi)-

Warum ergreift man nicht einfach mal die Chance etwas laut zu sagen? Die Welt da draußen ist nicht immer einfach. Ja das wissen wir alle leider zu gut. Das Umfeld, welches man hat, Freunde, Familie oder die Arbeit, tragen oftmals dazu bei.

Warum lässt du dich in eine Ecke drängen? Der Klügere gibt nach? Schwachsinn!

Du hast nur keine Lust auf eine Diskusion und gehst der Konfrontation aus dem Weg. Fehlen dir Argumente?

Wenn du Wünsche oder Ziele hast und du weißt ganz genau wie gut du bist. Sogar könntest du denken : „ich bin einfach zu gut für diese Welt“ Genau dann solltest du an dir selbst arbeiten. Wie wichtig sind dir deine Ziele? Völlig egal wie groß oder wie klein. Was würdest du alles dafür in Kauf nehmen um nach den Sternen greifen zu können?

Wieso gibst du schon vorher auf ? Du hast es doch noch nicht mal versucht !

Hast du die Antworten auf die Fragen, die du dir jeden Tag stellst?

Wenn ja , hast du schon ein großen Teil dazu beigetragen dich selbst zu motiveren und bist ein Stück weiter an deinen Träumen.

Träume müssen nicht immer nur Träume bleiben, verwirkliche sie doch !


Ich selbst habe viele Höhen und Tiefen in meinen über 30 Jahren erlebt. Es war auch nicht immer alles rosig und ich habe mich oftmals von der Außenwelt beeinflussen lassen. Es geht mir selbst heute noch ab und an so. Äußere Einflüsse haben große Wirkungen.

Lebensereignisse, ob nun schöne oder traurige. Auch diese muss man bewältigen können und lernen können damit umzugehen. Verluste sind immer große Einschnitte im Leben. Aber auch diese heilen. Ich weiß wovon ich spreche. Aber schaut doch mal zurück. Was habt ihr schon alles geschafft? Zählt es doch einfach mal alles auf . Macht einen Zettel. Ihr werdet sehen, auch wenn es einen viel Kraft gekostet hat, du hast es geschafft und schau was aus dir geworden ist. Du konntest die Steine, die dir regelmäßig in dein Leben gekullert sind aus dem Weg räumen. Versuche Dinge aus einem anderen Blickwinkel zu sehen. Und schon sind wir beim positiven Denken.

Erkennen, dass man einen Nutzen durch solche Erlebnisse bekommt bemerkt man erst viel später.

Ich bin ein Einzelkind, bin aber nie so erzogen worden. Ich habe nie den Egoismus gelebt. Ich war immer für andere da. Sobald ich gemerkt habe man braucht meine Hilfe, war ich zur Stelle. Helfersyndrom? Nein, Nächstenliebe. Gebe etwas positives weiter und du wirst sehen, auch dir geht es dadurch besser. Warum? Schau in das Gesicht, welches dir dann gegenüber strahlt.

Jeder von uns ist in einem regelmäßigen Lernprozess. Dieser wird bis an unser Lebensende gehen. Man wird älter, sammelt Erfahrungen aber das Wissen hört niemals auf.


– Wenn dir Jemand sagt, etwas sei nicht möglich, ist es eine Reflexion seiner Grenzen, nicht deiner –


Überschreite einfach mal deine Grenzen. Es ist anstregend, ja! Fällst du hin, steh wieder auf !

In jeden von uns steckt ein Diamant. Holt ihn endlich raus und schleift an ihm herum, genauso wie du es willst und wie du dich siehst. Schalte dabei alles um dich herum ab. Nimm dann dieses wundervolle persönliche Steinchen und schau genau hin !

Was siehst du? Dich selbst ! Sei selbst das Wunder, denn jeder von uns ist eins !

Nimm diese positive Energie, die du nun spührst und starte nun von neu.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.